… ist der Titel eines ausgezeichneten Artikels von Dr. Joachim Mathieu über „böse“ Instruktion und „gute“ Wissenskonstruktion:

Nach heute gängiger Meinung sollte der Lehrer kein reiner Wissensvermittler mehr sein, ein Vorbild bestenfalls noch in sozialem Verhalten und ein Dozierender schon gleich gar nicht mehr. Die Rolle des Lehrers wird viel eher und benutzerfreundlicher als die eines Moderatoren und Helfers bei eigenen Wissensaneignungsprozessen gesehen. Instruktion ist „out“, ist „böse“, Wissenskonstruktion (so autonom wie möglich, versteht sich) ist „in“, ist „gut“.

Weiterlesen …