Seit 30 Jahren höre ich von verspäteten Schülern immer wieder dasselbe langweilige “Sorry, I’ve overslept” bzw. “Sorry, my train / tram / bus was late.” Das will ich mir nicht mehr länger anhören, deswegen müssen meine (Oberstufen-) Schüler mich (und ihre Mitschüler) mit witzigen / phantastischen / bizarren / … mini-excuses überraschen und unterhalten:

“I had hardly left my home when suddenly weird green creatures with funny antennae on their heads kidnapped me …”

“I was sitting sleepily in the bus when I suddenly saw the most beautiful girl …”

“You probably know that I often go jogging before school. So this morning when I was running as usual through our park, I suddenly …”

Wenn die Geschichte gut ist, vergesse ich sogar vielleicht mir die Verspätung zu notieren. 😉

Passend zum Thema:

Anspielung im Titel … (vgl. Zeile 2)