Immer mal wie­der fra­gen mich Kol­le­gen, wie man mög­lichst flott aus mei­nen Vocab-She­ets eine Steg­reif­auf­ga­be bas­teln kann. Im Fol­gen­den eine Beschrei­bung für Word 2003. Bevor du los­legst soll­test du aller­dings erst­mal bei mir nach­fra­gen – nicht aus­zu­schlie­ßen, dass ich schon vor­ge­ar­bei­tet habe und dir sozu­schrei­ben „Ex und hopp“ eine fer­ti­ge Arbeit schi­cken kann.

Als ers­tes spei­cherst du die Wort­schatz-Datei unter einem neu­en Namen (z.B. „fables_Ex.doc“). Mei­ne Wort­schatz-Datei­en bestehen aus Tabel­len, ergo musst du als ers­tes die Tabel­le in Text umwan­deln: Irgend­wo in die Tabel­le kli­cken und Tabel­le | Mar­kie­ren | Tabel­le. Danach Tabel­le | Umwan­deln | Tabel­le in Text. Im neu­en Fens­ter klickst du neben Ande­re, gibst in das Käst­chen ein Leer­zei­chen ein und bestä­tigst mit OK. Falls du ein­zei­lig ohne Abstand möch­test, stellst du den Abstand auf Null: Alles mar­kie­ren und dann For­mat | Absatz | Ein­zü­ge und Abstän­de – Abstand Vor: und Nach: jeweils 0 pt. Als nächs­tes num­me­rie­ren: Alles mar­kie­ren und dann For­mat | Num­me­rie­rung und Auf­zäh­lungs­zei­chen – Num­me­rie­rung und gewünsch­tes For­mat aus­wäh­len.

Falls du (wie ich) die Ex auf DIN A4 quer mit zwei Spal­ten haben möch­test: Datei | Sei­te ein­rich­ten | Sei­ten­rän­der – Quer­for­mat und danach For­mat | Spal­ten | Spal­ten­an­zahl 2 und bei Abstand: 2 cm (damit du dich beim Schnei­den leich­ter tust).

Jetzt nur noch die eng­li­sche Über­set­zung mar­kie­ren und (am bes­ten mit Short­cut) „aus­blen­den“. Ich bear­bei­te die deut­schen Aus­drü­cke (und ent­spre­chend die eng­li­sche Lösung) noch um z.B. Gram­ma­tik (Bedin­gungs­sät­ze, indi­rek­te Rede etc.) ein­zu­bau­en und schrän­ke die Aus­wahl der Schü­ler durch den ers­ten Buch­sta­ben gefolgt von einer Til­de ein: ein lus­ti­ge Wort­spiel (p~). Dadurch gilt dann nur pun als Lösung (und nicht z.B. word­play).