Jochen Lüders

Englisch & Sport am Gymnasium ... und ein bisschen Tango

DVDs

Fil­me bzw. Seri­en auf Eng­lisch anzu­schau­en, ist schon mal bes­ser als gar nichts, führt aber nur in sel­te­nen Fäl­len zu einer wirk­li­chen Ver­bes­se­rung dei­ner sprach­li­chen Fähig­kei­ten. Wenn du wirk­lich etwas ler­nen möch­test, musst du schon ein biss­chen mehr tun. 

Als ers­tes soll­test du die eng­li­schen Unter­ti­tel akti­vie­ren. Als nächs­tes stoppst du das Video bei inter­es­san­ten bzw. nütz­li­chen Wör­tern (im VLC Media Play­er mit der Leer­tas­te), im fol­gen­den Screen­shot (aus „Two and a Half Men“) „deni­al“ bzw. „stay in deni­al“:

Als ers­tes schaust du dir das Wort (zusam­men mit sei­ner Wort­fa­mi­lie und ver­wand­ten Begrif­fen wie ’self-deni­al‘) im OALD an. Falls nötig gibst du das Wort auch noch bei Franks Wör­ter­buch ein, um auch die deut­sche Bedeu­tung zu ler­nen.

Wie kannst du dei­ne neu­en Wör­ter wie­der­ho­len, denn schließ­lich gilt die Ver­ges­sens­kur­ve auch für dich und schon die ollen Römer wuss­ten: „Repe­ti­tio est mater stu­dio­rum“ (Wie­der­ho­lung ist die Mut­ter des Ler­nens bzw. des Lern­er­folgs)

Zum einen kannst du von „dei­nen“ Wör­ter Schnapp­schüs­se machen. Oder du schreibst sie dir in dein Voka­bel­heft oder auf Kar­tei­kar­ten. Oder du gibst sie in einen online Voka­bel­trai­ner wie Quiz­let ein. Oder du schreibst sie auf Post-It Noti­zen, die du dir an die Wand klebst. Oder …

Zurück

HW Titanic

Nächster Beitrag

The Ecologist

  1. Genau­so gehe ich (Über­set­ze­rin) auch vor, um mir Voka­beln ein­zu­prä­gen. Sehr emp­feh­lens­wert zum Wie­der­ho­len ist übri­gens das Spa­ced-Repi­ti­on-Pro­gramm „Anki“ (Open Source), das ähn­lich wie Super­Me­mo funk­tio­niert und sicher­stellt, dass man Voka­beln prak­tisch bis ans Lebens­en­de nicht mehr ver­gisst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén