Willkommen auf meiner Website und einem der drei besten deutschsprachigen Lehrerblogs 2009.

Langweiliger Hinweis: Wegen besserer Lesbarkeit verwende ich ausschließlich männliche Formen.

Ich heiße Jochen Lüders und unterrichte seit 30 Jahren Englisch und Sport am Maria-Theresia-Gymnasium in München. Da das MTG Seminarschule ist, betreue ich regelmäßig Studienreferendare und erlebe dadurch immer wieder – eine wichtige Erfahrung! – Unterricht aus der Sicht der Schüler. Außerdem erlebe ich Schule aus der Perspektive meiner drei Kinder.

Falls du mehr über mich (auch privat) erfahren möchtest, kannst du dir dieses Interview anschauen.

Meine Beiträge erheben KEINERLEI Anspruch auf Allgemeingültigkeit. Sie entstanden aufgrund MEINER Erfahrungen aufgrund von ganz bestimmten Unterrichtsbedingungen, die bei dir natürlich ganz anders sein können. Ich unterrichte in einer Großstadt, an einem mathematisch-naturwissenschaftlichen Gymnasium mit einem hohen Jungenanteil. Wenn du aber an einem netten ländlichen, neusprachlichen Gymnasium mit vielen Mädchen arbeitest, sind deine Bedingungen vermutlich ganz andere und du kannst entsprechend (vielleicht) anders unterrichten.

Meine Website und mein Blog sind mein bescheidener Beitrag im Kampf gegen das leider weit verbreitete Einzelkämpfertum unter uns Lehrern. Gerade als Anfänger bekommt man so gut wie keine Hilfe, jeder wurschtelt im stillen Kämmerlein vor sich hin und erfindet das Rad immer wieder neu. Ein Austausch an Materialien, Tipps und Ideen findet nur äußerst selten statt. Als ich selber angefangen habe zu unterrichten, habe ich mir vorgenommen, es mal besser zu machen. Das Internet eröffnet uns phantastische Möglichkeiten der Zusammenarbeit, wie z.B. die empfehlenswerte, kostenlose Mailing-Liste Enpaed, in der ich regelmäßig poste.

Mein Blog ist KEIN „persönliches“ Blog in dem Sinn, dass ich über Anekdoten und lustige Begebenheiten des Schulalltags schreibe, das kann z.B. Herr Rau viel besser.

Weil ich versuche das Blog stets aktuell zu halten und veraltete Beiträge lösche, lohnt es sich übrigens auch in älteren Beiträgen zu stöbern.

Meine Website und mein Blog sind in erster Linie für Englisch-Lehrer/innen in der Oberstufe des (bayerischen) Gymnasiums gedacht. Ich habe aber auch eine Reihe von Materialien und Beiträgen, die (hoffentlich) auch für Oberstufen-Schüler interessant sind. Klicke auf das Schlagwort Schüler um entsprechende Beiträge zu bekommen.

Der Großteil meiner Beiträge ist für Englisch, es gibt aber auch eine Reihe von Beiträgen zu Sport. Ich interessiere mich vor allem für neue Ideen bzw. Sportarten für den Unterricht, ein Schwerpunkt von mir liegt auf allem was mit Musik, Rhythmus und Koordination zu tun hat.

Ich habe zwei Ziele: Zum einen möchte ich dir praxiserprobte Vorschläge für deinen Unterricht geben, zum anderen Tipps für die häusliche Arbeit. Da unsere Rahmenbedingungen immer schlechter werden (mehr Unterricht und Korrekturen, größere Klassen, weniger Geld) und gleichzeitig immer höhere Anforderungen an die Unterrichtsqualität gestellt werden (mehr individuelle Förderung, aufwändige Frei- und Gruppenarbeit, am besten jedem Schüler sein eigenes Arbeitsblatt usw.) wird effizientes Arbeiten immer wichtiger.

Zu diesem Bereich gehört natürlich auch die Arbeit mit dem Computer, wie z.B. der Umgang mit Textverarbeitung. Meine diesbezüglichen Tipps sind für Otto Normallehrer gedacht und NICHT für Experten, die sich mit Moodle, CMS-Systemen u.Ä. beschäftigen.

Du kannst natürlich immer mal wieder vorbeischauen und nachsehen, ob es in meinem Blog etwas Neues gibt, viel bequemer ist es jedoch mein Blog z.B. mit  feedly zu „abonnieren“, auf diese Weise bekommst du immer automatisch die neuesten Beiträge.

Den Namenmeines Blogs verdanke ich meinem LK 2004-06, den ich offensichtlich mit meinem Faible für Wortspiele und Anspielungen anstecken konnte, der Name spielt natürlich auf Johnny English an.

Das folgende Bild habe ich von Peter Ringeisen bekommen:

jochenenglish.jpg

Peter betreut den praktischen Langenscheidt Linkfinder und hat ein schönes Buch über British Humour herausgegeben.