Jochen Lüders

Englisch & Sport am Gymnasium / Tango & Tanzfeste

Zeilennummern

… sind für viele Kollegen ein Problem. Die allerschlechteste Methode sind „normale“ Ziffern in Kombination mit Tabulatortasten bzw. (noch schlechter) Leerräumen. Wenn man nachträglich etwas einfügen oder löschen will, bricht ständig das ganze Layout zusammen. Sehr umständlich ist es auch mit Tabellen zu arbeiten und die Zeilennummern in eine eigene Tabellenspalte zu schreiben.  Die Zeilennummern nachträglich  mit der Hand hinzuschreiben, geht zwar schnell, wirkt aber nicht gerade professionell.

Informationen zur Zeilennummerierung in OpenOffice / LibreOffice Writer findest du hier.

Word 2003

Das einfachste Verfahren Zeilen automatisch nummerieren zu lassen, besteht darin die gewünschten Absätze zu markieren und anschließend die Zeilennummerierung zu aktivieren: Datei | Seite einrichten | Layout | Zeilennummern. Klick in das Kästchen neben Zeilennummern hinzufügen und stelle das Zählintervall auf 5. Wenn du aus irgendeinem Grund einzelne Absätzen nicht nummeriert haben möchtest, markierst du sie und deaktivierst die Zeilennummerierung mit Format | Absatz | Zeilen- und Seitenumbruch: Zeilennummern unterdrücken. In der Seitenlayout-Ansicht (Ansicht | Seitenlayout) kannst du überprüfen, ob das Ergebnis deinen Wünschen entspricht.

Das zweite, deutlich aufwändigere Verfahren verwendet sog. „Abschnitte“. Dieses Verfahren ist eigentlich nur erforderlich, wenn du außer der Zeilennummerierung den Text z.B. auch noch zweispaltig formatieren möchtest. Aus dem zu nummerierenden Text machst du einen eigenen „Abschnitt“. Wechsle ggf. zur Normal-Ansicht (Ansicht | Normal), dann siehst du später die entsprechenden Abschnitts-Linien. Das Ganze funktioniert mit Einfügen | Manueller Umbruch | Abschnittsumbruch und Klick neben Fortlaufend. Danach platzierst du den Cursor irgendwo in diesem Abschnitt und wählst wieder Datei | Seite einrichten | Layout | Zeilennummern. Klicke in das Kästchen neben Zeilennummern hinzufügen und stelle das Zählintervall auf 5 ein. Bei Nummerierung markierst du Jeden Abschnitt neu beginnen. Mit OK bestätigen und bei Übernehmen für: Aktuellen Abschnitt bestätigen bzw. wählen. Anschließend wählst du wieder Ansicht | Seitenlayout um die Zeilennummern zu überprüfen. Falls nach dem zu nummerierenden Text noch weiterer Text kommt, der nicht nummeriert werden soll, musst du am Ende des nummerierten Textes einen zweiten Abschnitt einfügen und die Zeilennummerierung für diesen Abschnitt wieder deaktivieren.

Eine Videoanleitung für das zweite Verfahren findest du hier.

Zeilennummern formatieren

geht mit Format | Formatvorlagen und Formatierung. In der sich öffnenden Liste („Wählen Sie eine Formatierung“) sollte ganz unten Zeilennummer stehen. Klicke darauf um die Formatvorlage zu markieren und wähle dann Ändern um die gewünschte Formatierung (z.B. Arial 8 pt) einzugeben.

Zeilennummern in zweispaltigem Text

Ein besonderes Problem stellt die korrekte Zeilennummerierung dar, wenn es sich zweimal um den selben Text handelt (z.B. ein Textauszug oder eine kurze Fabel), der im Querformat als DIN A5 gedruckt werden soll. Wieder gibt es zwei Verfahren.

Der einfache Weg ist lediglich die linke Spalte zu formatieren. Dabei darfst du nicht mit Abschnitten arbeiten, weil Word den Text sonst sofort in die rechte Spalte umbricht. Die eigentliche Nummerierung funktioniert wie oben beschrieben. Anschließend druckst du diese Seite zweimal, schneidest und legst die beiden Hälften nebeneinander auf den Kopierer bzw. klebst sie nebeneinander.

Beim zweiten, wieder deutlich aufwändigeren Verfahren hat man den gewünschten Text zweimal auf normalen (einspaltigen) Hochformat-Seiten. Damit die Zeilennummerierung auf der zweiten Seite nicht einfach weiterzählt, muss man wieder einen Abschnittswechsel (Nächste Seite) einfügen (ggf. zu Ansicht | Normal wechseln) bzw. alternativ bei Zeilennummern die Option Jede Seite neu beginnen aktivieren. Das Ganze muss mit relativ großer Schriftgröße (ca. 16 pt) formatiert werden, damit es später auf dem Ausdruck nicht zu klein wird. Dann noch im Drucken-Dialog (rechts unten) bei Seiten pro Blatt 2 Seiten einstellen und man bekommt ein Ausdruck (im Querformat) mit korrekter Zeilennummerierung.

Word 2007 / 2010

Eine illustrierte Anleitung findest du hier.

Vorheriger Beitrag

Ausgeblendete Musterlösung mit Word

Nächster Beitrag

Aktuelle Texte

  1. Daniel

    In Word muss man für jeden Abschnitt die Nummerierungen getrennt voneinander festlegen. Man selektiert die Absätze und markiert diese als Abschnitte. Ggf. müssen diese unabhängig vom vorhergehenden gesetzt werden. Jetzt kann man individuell für jeden dieser Abschnitte die Zeilennummerierungen, Seitenzahlen etc. setzen.

    Auf dieser Seite wird es beschrieben:
    http://geekroom.de/how-to/abschnittsweise-seitenlayouts-in-word/

    Es ist ein wenig umständlich aber wenn man weiß wie es geht ist es schnell erledigt.

  2. > Ich habe das selbe Problem mit den Zeilennummern.

    Solange ich nicht weiß, mit welchem PROGRAMM du arbeitest, kann ich dir leider nicht helfen. Eine Mail an deine Adresse kam mit Fehlermeldung zurück 🙁

  3. Tubi

    Ich habe das selbe Problem mit den Zeilennummern.
    Ich möchte nur den markierten Text mit den Zeilennummern versehen. Habe auch die entsprechenden Einstellungen vorgenommen. Wenn ich auf „OK“ drücke, springt der ganze markierte Text auf die zweite Seite und lässt sich nicht mehr verschieben. Meine Überschrift und ein kleines Bild bleiben auf der ersten Seite.

    2.Frage: Kann ich die Zeilennummern nicht irgendwie fest an den Text binden? Wenn ich die Enter-Taste drücke rutscht zwar der Text nach unten, die Zeilennummern bleiben aber dort wo sie sind.

    Danke für Eure Hilfe 🙂

  4. Simon

    also erstmal vielen Dank für die Hilfen zum Formatieren der Zeilennummern… da wär ich nie drauf gekommen!

    und falls es noch interessant sein sollte:
    @rip:
    > wenn in einen Absatz mit Zeilennummern ein Foto oder sonstiges illustratives Material eingefügt werden soll.

    In diesem Fall einfach Bild einfügen, mit rechter Maustaste aktivieren, auf Grafik formatieren gehen und unter der Registerkarte Layout das Feld Rechteck anwählen. Dann zählt Word unproblematisch auch bei einer eingepassten Grafik weiter. Allerdings sollte die Grafik nicht zu weit links eingefügt werden, damit die Zeilennummern nicht verdeckt werden.
    Ansonsten geht sowas auch über Textfelder.
    viel Spaß!
    MfG

  5. Herzlichen Dank für die anschauliche Beschreibung – war mir eine große Hilfe

    Gruß Christian

  6. > und hab viele seiten gefunden, wo drin steht das das gar nicht geht.

    Wie bitte??? Was waren das denn für merkwürdige Seiten?

  7. Anny

    hallo jochen :o)

    wollt mal ganz lieb danke sagen. sitz hier im unterricht und sollte die zeilennummern formatieren, was sogar für die dozentin in dem moment hier nur mit nem großen fragezeichen im gesicht endete.. da dacht ich, suchste mal im netz und hab viele seiten gefunden, wo drin steht das das gar nicht geht. du bist der erste und es hat wirklich geklappt :D.. also, liebsten dank für dein wissen.

    lg anny

  8. Jox

    Bei Open Office kann man links, rechts und soger in der Mitte (?) die Zeilennummerierungen einfügen.
    Was ich allerdings schlecht gelöst finde ist, das innerhalb von Tabellen eine Nummerierung nicht möglich ist, zumindest nicht mit dem Befehl „Zeilennummerierungen“. Weis jemand wie das geht?
    Danke, Jox

  9. rip

    >Hast du diese Frage schon mal in der entsprechenden Google Group gestellt?

    Vor Jahren schon mal im Usenet, und da hieß es, dass die Zahl der User, die sich so etwas wünschen, doch recht klein wäre. Aber du hast recht, ich könnt’s ja wieder mal versuchen.

    >Die naheliegende Alternative wäre natürlich OpenOffice Writer…

    Soll das heißen, das OpenOffice Writer Zeilennummerierung am rechten Rand *kann*?
    Oder ist es nur eine vage Vermutung deinerseits?
    Meiner (begrenzten) Erfahrung nach ist OpenOffice Writer – bei allen Verdiensten, die dieses OpenSource-Projekt hat – auf der Layout-Seite eher schwächer ist als MS Word.

  10. > Wer mir eine praktikable Alternative nennen kann (nein, nicht LaTeX), dem werde ich ewig dankbar sein.

    Hast du diese Frage schon mal in der entsprechenden Google Group gestellt?
    http://groups.google.com/group/microsoft.public.de.word/topics
    Da bekommt man meistens fachkundigen Rat.

    Die naheliegende Alternative wäre natürlich OpenOffice Writer, aber ich nehme mal an, dass du keine Lust hast dich nur wegen dieses Features in ein neues Programm einzuarbeiten. Die Google Group wäre:
    http://groups.google.com/group/de.comp.office-pakete.staroffice.writer/topics

  11. rip

    Selbst wenn man all diese Tipps zur professionellen Nummerierung beachtet, hilft einem das gar nichts, wenn man eine Grafik einfügen will. Die automatische Zeilennummerierung von Word spielt komplett verrückt, wenn in einen Absatz mit Zeilennummern ein Foto oder sonstiges illustratives Material eingefügt werden soll. Da könnte man einwenden: „Schüler sollen lesen, nicht schauen!“ … aber wir haben ja seit der Kuba-Krise schon ein paar methodisch-didaktische Fortschritte gemacht.
    Eine weitere Tatsache, die mich bei Word ärgert: Es ist unmöglich, die Zeilenzahlen bei der rechten Spalte eines zweispaltigen Texts *rechts* anzeigen zu lassen. Word kann nur links nummerieren, und selbst das nur bei Textwüsten.
    Wer mir eine praktikable Alternative nennen kann (nein, nicht LaTeX), dem werde ich ewig dankbar sein.

Kommentar verfassen

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén